DRUCKANSICHT von
http://mvbtz.de/termine/tag.php?datum=31.12.2007
MVZ -- einfach nett!
M wie MusikerV wie VereinB wie BilderT wie TermineZ wie Zugabe
T wie Termine
Fr, 16.11.2018 | 04.47 Uhr

Du bist hier: Startseite > Termine > Tagesansicht: 31.12.2007

Termine im November 2007 Termine im Januar 2008
vorheriger TerminMontag, 31.12.2007nächster Termin
MoDiMiDoFrSa So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Zum heutigen Datum: 16.11.2018

Montag, 31. Dezember 2007

18.15 Uhr :: Zwischen den Jahren

Damit der Wechsel ins Jahr 2008 leichter fällt, spielen wir die entsprechende Musik dazu.

Was ganz anderes zu anfangs: "gerade" wird hierneues Fenster berichtet, dass das Jahr 2007 zum heißesten Jahr seit 1901 werden könnte. Vorausgesetzt, es kommt nicht Ende diesen Jahres noch zu einem Kälteeinbruch.

Nun ist das Jahr fast zu Ende. Die oben verlinkte Sendung "Wenn Joghurtbecherspüler ernst machen!neues Fenster" stammte vom 5. Dezember. Ob das heutige Schneegestöber — zumindest stöberte es heute Nachmittag in Schömberg — mit entsprechenden Temperaturen diesen Platz an der Sonne verhinderte?

Wie auch immer. Wer sich heute vor dem Bad Hotel in Bad Teinach nicht irgendwie warm hielt, der konnte jedoch sehr schnell sehr kalt werden. Darum waren wir sehr erfreut, dass es so manch ein Zuschauer nicht mehr auf seinen Füßen hielt und im Takte unserer flotten Musik mehr auf den Zehenspitzen tanzte. Und überhaupt waren heute relativ viele Kirchgänger da, also Besucher, die uns direkt nach der Kirche zielstrebig angesteuert hatten. Die Worte von oben, von der Kanzel herunter, wirkten wohl Wunder. Danke, Herr Pfarrer!

Mehr als nur sehr erfreut waren wir über den Besuch von Pia mit ihrer Mutter. Nicht nur unser  einziger Posaunist — leider "einzig & allein" nicht nur am heutigen Abend — konnte sich wohl über seine einstige Nebensitzerin freuen. Gestatten, Ursula an der Posaune! Nur leider heute ohne Posaune. Ob sie sie überhaupt noch spielen kann? Vergessen zu fragen. Gleich mal gegen später 'ne Mail schreiben. Der letzte Mailverkehr liegt ja einige Zeit zurück.

Bleibt noch zu schreiben, dass unser Kinderpunsch wohl der absolute Renner war. Denn wie sonst lässt es sich erklären, dass am Schluss nur noch eimerweise Glühwein übrig blieb und somit so manch ein Strauch in unmittelbarer Nachbarschaft wohl nicht mehr ganz bei Sinnen den Jahreswechsel überlebt hat.

In diesem Sinne: Auf ein neues im neuen Jahr!


Anmerkung hinzufügen